Das neue Experten-Paket zur Digitalen Fotografie
10 Bestseller-E-Books für perfekte Fotos
  • Seiten: 2.479
  • Format: PDF
  • Produktart: E-Book
  • Autor: Stefan Weis, Ulrich Dorn, Christian Haasz, Antonino Zambito, Reinhard Wagner, Klaus Kindermann, Jana Mänz, Dr. Susan Brooks-Dammann, Corinna Gissemann, Andreas Pflaum, Dirk Mann
statt 289,55 €*
jetzt nur 29,99 €
259,56 € gespart (= 90 %)

Garten Fotografie mal ganz anders

Seiten: 227, Autor: Dirk Mann

Gelungene Garten- und Pflanzenbilder

 

»Man geht nie zweimal in denselben Garten«, lautet ein schönes Gärtnersprichwort. Ein Garten ist ständigem Wandel unterworfen, denn er lebt und verändert sich - manches darin über Jahre, anderes bereits im Laufe eines Tages. Allein der Sonnenlauf während eines Tages ändert die Ausstrahlung von Blüten und Pflanzen.


Die neue Fotoschule - Blumen und Pflanzen perfekt fotografieren

Mit einem Blick für Details lassen sich faszinierende Bildmotive, perfekte Close-ups und Blütengesichter einfangen, die Begeisterung auslösen. Lassen Sie sich von Dirk Mann, seines Zeichens Gartenbauwissenschaftler und Fotograf, in die wunderbare Welt der Gartenfotografie entführen. Entdecken Sie Ihren Garten neu und erleben Sie ihn als botanisch-künstlerischen Abenteuerspielplatz, der jeden Tag neue Motive für Sie bereithält.


Was die Faszination des Gartens ausmacht, ist der ständige Wandel

Dinge entstehen und vergehen. Zwischendurch präsentieren sie ihre prächtigen Seiten, begeistern mit einer einzigartigen Farben- und Formenvielfalt. Nirgend wo spürt man das Leben und den Wandel der Jahreszeiten besser als im eigenen Garten durch den Fokus der Fotokamera. Der Blütenkalender in diesem Buch sorgt dafür, dass Sie kein Blütengesicht mehr verpassen, und ein umfassender botanischer Index sagt Ihnen, was sich vor Ihrer Linse befindet.


Mit dem Blick für Details

Gelungene Garten- und Pflanzenbilder sind meist nicht das Ergebnis zufälliger Schnappschüsse, sondern der Handwerkskunst eines Fotografen. Wie bei allen Kunstformen entscheidet schlussendlich der persönliche Geschmack, denn »schön ist, was gefällt«. Als Unterstützung gibt es einige Regeln und Techniken, um bestimmte Details hervorzuheben und Bilder harmonisch zu gestalten.

____________________________________________________________________________________________________


Ran ans Motiv - Digital fotografieren

Seiten: 321, Autor: Christian Haasz

Das Buch für alle, die gute Fotos mögen

 

Nichts vermittelt die Stimmung eines Augenblicks so intensiv wie ein Foto. Für gute Fotos, die sofort begeistern, benötigen Sie den Blick fürs Wesentliche, etwas Fotografie-Know-how und ein bisschen Wissen um das Nachbearbeiten von digitalen Aufnahmen am Computer.

 

Mit diesem Buch erleben Sie, worauf es bei Motiv auswahl, Kamera und Optimierung am Computer wirklich ankommt. Und das alles ganz einfach und ohne Fachchinesisch.


Nicht jede Aufnahme ist auf Anhieb makellos

Kein Grund zur Sorge! Mit ein wenig Bildbearbeitung schaffen Sie schnell und gekonnt Abhilfe und entwickeln Ihren eigenen Stil. Bildbearbeitung am PC ist kein Hexenwerk! Christian Haasz zeigt Ihnen behutsam, wie Sie mit Adobe Photoshop Elements 11 typische Bildfehler schnell korrigieren und darüber hinaus Ihre Aufnahmen für perfekte Ausdrucke und Entwicklungen aufbereiten.

  • Aus dem Buch "Ran ans Motiv - Digital fotografieren" Inhalt:
  • Bereit sein für den einen Moment
  • Freude am Fotografieren!
  • Welcher Kameratyp sind Sie?
  • Fotografisch sehen lernen
  • Durch das Auge der Kamera sehen
  • Objektivtypen Bildgestaltung und den Reiz des Motivs erkennen
  • Lichtstimmungen deuten und festhalten
  • Einfach besser fotografieren
  • Landschaft und Natur im Wechsel der vier Jahreszeiten Menschen vor der Kamera und Familienereignisse dokumentieren
  • Gegenstände auf dem Aufnahmetisch fotografieren
  • Fotobearbeitung am Computer
  • Bildkorrekturen mit Photoshop Elements 11
  • Mit neuer HDR-Technik beeindruckende Bilder schaffen

 

____________________________________________________________________________________________________

 

Digitale Fotografie heute

Seiten: 321, Autoren: Christian Haasz, Ulrich Dorn

Für jede Art von Kamera

 

Nichts vermittelt die Stimmung eines Augenblicks so intensiv wie ein gutes Foto. Die Rezeptur für ein gelungenes Foto ist variabel. Sie benötigen den Blick für das Wesentliche, eine wohldosierte Prise Foto-Know-how und das Wichtigste - Ihr Talent und Ihre Bereitschaft, althergebrachte Konventionen zu brechen und fotografisch neue Wege zu beschreiten. Die Kamera ist nur das Werkzeug, Sie sind der Fotograf!


Bereit für die besten Bilder

„Digitale Fotografie heute" macht Sie bereit für den einen entscheidenden Moment. Lassen Sie sich inspirieren, erweitern Sie Ihren fotografischen Horizont, sehen Sie mit dem Auge Ihrer Kamera und erleben Sie, worauf es beim Shooting on Location wirklich ankommt. Alles ganz einfach und ohne Fachchinesisch.


Trends kommen und gehen

Die Fotografie hat einige Trends durchlebt, hat sich stetig verändert und entwickelt. Aber hat sie sich auch weiterentwickelt? Bezieht man sich auf die technischen Aspekte, kann man die Digitalisierung der Fotografie sicher als Weiterentwicklung verstehen. Bezieht man sich dagegen auf die gestalterischen und kreativen Aspekte, sollte man nicht mit diesem Maßstab messen. Denn die Sichtweise von Fotografen und Bildbetrachtern, die künstlerische Gestaltung und natürlich auch die Inhalte von Fotografien unterliegen Trends. Und die kommen und gehen. Was bleibt, sind Fotos, die man zweimal betrachtet.

 

Dieses Buch hilft Ihnen dabei, bereit zu sein für die besten Bilder. Und es hilft Ihnen beim Aufspüren unvergänglicher Momente.
Angefangen mit den grundlegenden Fragen rund um die neue Art des Fotografierens.

 

Aus dem Buch "Digitale Fotografie heute" Inhalt:

  • Kamera - Beherrsche das Werkzeug
  • Sehen - Mit dem Auge der Kamera
  • Inspiration - Breche die Regeln
  • Shooting - Bereit für den einen Moment
  • Blende - Spiel mit Schärfe und Unschärfe
  • Licht - Nur die richtige Dosis zählt
  • Belichtung - Messen und Korrigieren
  • Scharfstellen - Mit Autofokus und manuell
  • Fotografieren - Immer und überall
  • Portfolio - Zeigen Sie Ihre Fotos

 

____________________________________________________________________________________________________

 

Naturfotografie mal ganz anders

Seiten: 225, Autor: Jana Mänz

Fotografie al dente - Landschaften und Tiere

 

Naturfotografie fängt vor Ihrer Haustür an! Sie müssen nicht um die halbe Welt reisen, um den einzigartigen Moment, den uns die Natur täglich aufs Neue bietet, mit der Kamera einfangen zu können. Kommen Sie mit in die unglaublich inspirierende Welt der Naturfotografie.
Beeindruckende Fotos brauchen keine ausgefeilte Kameratechnik!

Es ist nicht entscheidend, dass Sie die Technik bis zur Perfektion beherrschen. Hören Sie auf Ihr Gefühl und lernen Sie die Welt mit anderen Augen zu sehen.

 

Das Buch lädt dazu ein, jenseits von Technik und Handwerk den Blick für das Schöne zu schulen und gibt Ihnen trotzdem vielerlei konkrete Werkzeuge in Form von Foto- und Kreativübungen an die Hand.
Kreativität und Leidenschaft

Jana Mänz zeigt in beeindruckenden Bildern und am Beispiel vieler Foto- und Kreativübungen, dass Naturfotografie mehr ist als nur das Festhalten einer atemberaubenden Landschaft oder einer einzigartigen Flora und Fauna: der Ausdruck Ihrer Emotionen und Kreativität.
Schönheit ist auch Unvollkommenheit

Perfekte Symmetrie ist ein Idealbild, das es in der Natur an sich nicht gibt. Zu viel Schönheit, zu viel Vollkommenheit, Ordnung und Symmetrie langweilen uns. Häufig lehnen wir diesen Zustand sogar innerlich geradezu ab, weil wir ihn trotz aller Anstrengungen niemals erreichen können. Um auf die Fotografie zurückzukommen: Auch in der Naturfotografie ist die Jagd nach dem perfekten Natur- und Landschaftsbild allgegenwärtig. Dabei muss dann einfach alles stimmen: Motiv, Licht, Komposition und Technik.

 

Ein Idealbild, das bestimmten aufgestellten Regeln genügen soll. Bis zu einem gewissen Grad ist das auch in Ordnung, denn wir wollen ja »schöne« Bilder machen.

Aber was empfinden Sie beim Betrachten dieser perfekten Natur- und Landschaftsaufnahmen? Ich persönlich fühle mich bei der Betrachtung oft gelangweilt. Aber soll Fotografie nicht Emotionen hervorrufen? Emotionen bringen Farbe in die Fotografie.

Zugegebenermaßen nicht immer nur schöne und harmonische Farben. Aber versucht man, sich die Fotografie streng sachlich und rational, ohne Gefühl, vorzustellen, wäre sie doch eintönig, leer und ohne jede Bedeutung. Auch ginge viel von dem verloren, was eine Fotografie einzigartig macht. Wie können wir genau diese Emotionalität, diese Einzigartigkeit erreichen?

 

____________________________________________________________________________________________________


Nackt! Das Profibuch der Aktfotografie

Seiten: 225, Autor: Stefan Weis

Professionell fotografieren

 

Aktfotografie - in keinem anderen Genre der Fotografie ist der Unterschied zwischen Anspruch und Realität so groß wie hier. Der Einstieg ist nicht leicht, die Arbeit mit Models erfordert Fingerspitzengefühl, und nicht nur das gekonnte Handling der Kamera und die richtige Lichtsetzung entscheiden über Erfolg und Misserfolg. Bevor Sie sich an die Arbeit machen, führt Sie Stefan Weis, seines Zeichens professioneller Aktfotograf, in eines der schwierigsten Kapitel der Aktfotografie ein: die Herausforderung Mensch.


Das komplette Know-how für klassische Aktfotografie, Posing und Beleuchtung.

Das gute Zusammenspiel von Fotograf und Model ist elementar für gelungene Aktfotos. Bei der Aktfotografie geht es um Emotion, um Licht, um die optimale Pose und nicht in erster Linie um Kameratechnik.

 

Sie müssen keine Unsummen in eine professionelle Studioanlage investieren: Stefan Weis zeigt, worauf es dabei ankommt und welche Ausstattung Sie wirklich brauchen. Es spielt nur eine untergeordnete Rolle, mit welchem Equipment Sie arbeiten, wichtig ist vielmehr, dass Sie das Licht richtig sehen und verstehen.

 

Dieses Buch beantwortet mit vielen ausgesuchten Beispielen all Ihre Fragen auf dem Weg zu sehenswerten Aktfotos und räumt mit Gerüchten und Klischees rund um die Aktfotografie gründlich auf.

 

____________________________________________________________________________________________________


Schwarz Weiss Fotografie

Seiten: 225, Autoren: Antonino Zambito, Andreas Pflaum

Die Reduktion auf das Wesentliche

 

Schwarzweiß-Fotografie ist heute die hohe Kunst der Fotografie. Mit dem Stilmittel Schwarzweiß, der bewussten Reduktion der Bildinformation auf Kontraste und grafische Strukturen, haben Sie als Fotograf eines der stärksten Gestaltungsmittel in Ihren Händen.


Schwarzweiß-Fotografie - einfach nur Anachronismus oder die hohe Schule der Fotografie?

Die Aussagekraft des Motivs, gepaart mit gekonnter Bildgestaltung, bekommt ein ganz besonderes Gewicht und oftmals eine außergewöhnliche Authentizität. Lassen Sie sich von Antonino Zambito und Andreas Pflaum in das Abenteuer Schwarzweiß-Fotografie entführen und erleben Sie selbst anhand des neuen Wissens, wie besonders befriedigend diese schönste Art der Fotografie ist.
Die Aussage und die Bildgestaltung bekommen mehr Gewicht durch Schwarzweiß

Anscheinend ist das Fotografieren in Schwarz-Weiß mehr als nur das Weglassen von Farbe. Durch die Reduktion des Bunten auf Graustufen scheinen auch die Aufmerksamkeit und die Wahrnehmung des Betrachters reduziert zu werden. Stattdessen entsteht eine Konzentration auf Formen und Hell-dunkel-Übergänge.
Die Schwarz-Weiß-Fotografie erfreut sich ungebrochener Beliebtheit

Das spiegelt sich nicht nur in der großen Anzahl unterschiedlicher Filmemulsionen wider, sondern auch in diversen Computerprogrammen und Apps für Smartphones und Tablets mit der Möglichkeit zur Konvertierung in Graustufen.

 

____________________________________________________________________________________________________


Profibuch Panorama-Fotografie

Seiten: 289, Autoren: Klaus Kindermann, Reinhard Wagner

Die optimale Ausrüstung und Technik

 

Was haben die Skyline einer Stadt, ein Bergmassiv, eine breite Brücke und ein gigantischer Wolkenkratzer gemeinsam? Sie sind schwer zu fotografieren - zumindest mit einem einzelnen Foto.


Mit dem Profibuch Panorama-Fotografie faszinierende Bilder machen

Die Alternative: Machen Sie ein Panorama! So halten Sie den Eindruck von großer Weite, Tiefe und Höhe realistisch fest und erlauben dem Betrachter, in Ihr Bild einzutauchen. Dieses Buch zeigt, was Sie für die Panoramafotografie brauchen, wie Sie am geschicktesten fotografieren und wie Sie Ihre Einzelbilder am Computer in beeindruckende Panoramen verwandeln.


Mit dem Profibuch Panorama-Fotografie erzeugt jeder Panorama-Fotos

Die Panoramafotografie ist ein fotografischer Teilbereich, der früher einer elitären und spezialisierten Auswahl von Fotografen zugesprochen wurde. Die vielfältigen Möglichkeiten der Digitalisierung von Bildern ermöglichen heutzutage jedoch die Realisierung von Panoramen für jedermann.

 

  • Aus dem Buch-Inhalt von Profibuch Panorama-Fotografie:
  • Optimale Ausstattung für die Panorama-Fotografie: Kamera, Objektive, Nodalpunktadapter & Co.
  • Von einfach bis anspruchsvoll: einfache Panoramen, 360°-, Multi-Row- und Gigapixelpanoramen
  • Fotoanzahl-Rechner: Wie viele Einzelbilder brauchen Sie für welches Motiv?
  • Präzise Aufnahmen: Nodalpunkt exakt justieren
  • Die Qual der Projektionswahl: zylindrisch, Mercator, planar, würfelförmig oder equirectangular?
  • Software im Vergleich: Automatische Bildmontage mit Photoshop, Autopano Pro, AutoStitch, Panorama-Studio und Hugin
  • Für Perfektionisten: Manuelle Einzelbildmontage
  • Vorsicht Falle: Häufige Fehler und ihre Ursachen
  • Königsdisziplin HDR-Panoramen: Belichtungsreihen festlegen und mit Photomatix Pro und Photoshop konvertieren
  • Panoramen präsentieren: Die besten Viewer fürs Web und Tipps zum großflächigen Ausdruck

 

____________________________________________________________________________________________________

 

Häuser und Interieur echt klasse fotografieren

Seiten: 227, Autor: Antonino Zambito

Grundlegendes, Technik und viele Tipps und Tricks

 

Ein wirklich faszinierendes Foto von einem Gebäude zu machen, erfordert viel Geduld und Fingerspitzengefühl, ähnlich wie ein Porträt. Um das besondere Flair einer Stadt, eines Bauwerks oder einer Inneneinrichtung einzufangen, benötigt man den genauen Blick und das Know-how für die perfekte Umsetzung. Die Herangehensweisen sind anders als in anderen Bereichen der Fotografie.

 

Antonino Zambito vermittelt neben den unverzichtbaren optischen Grundlagen wichtige technische Zusammenhänge. Er zeigt nicht nur, wie man Gebäude und Innenräume richtig fotografiert und in Szene setzt, sondern auch, wie Sie schöne Architekturfotos von einer Reise mit nach Hause bringen. Die Themen künstlerische Architekturfotografie, Bildbearbeitung und Präsentation runden das Buch ab.

 

Vom Schneckenhaus über Biberdämme und Vogelnester bis hin zu unseren eigenen Häusern. Bei extravaganten Formen kommen wir aus dem Staunen nicht heraus. Architektur weckt in Fotografen den Impuls, sie zu fotografieren und für die Ewigkeit zu konservieren, sei es nur für uns selbst oder auch für die Nachwelt. Somit wird Fotografen eine wichtige Aufgabe zuteil: das Erfassen, Interpretieren und Konservieren dieser Schätze.

 

Die Themen von "Fotografie al dente: Häuser und Interieur echt klasse fotografieren":

  • Architekturfotografie ist anders
  • Alles eine Frage des Blickwinkels
  • Technik richtiger Belichtung
  • Fassaden und Orte bei Nacht
  • Bauwerke auf breiter Front
  • Stadtansichten »on the go«
  • Innenräume mit Flair
  • Visuelle Grenzen sprengen
  • Nach dem Shooting geht es weiter
  • Noch ein Wort zur Ausrüstung

 

____________________________________________________________________________________________________

 

Fotografie al dente - So kommt die Pasta richtig aufs Bild

Seiten: 226, Autoren: Jana Mänz, Dr. Susan Brooks-Dammann, Corinna Gissemann

Das Essen soll zuerst das Auge erfreuen und dann den Magen

 

Foodfotografie, die Spaß macht und schmeckt! Bisher waren die Ansprüche an die Technik und an die fotogene Zubereitung der Gerichte so hoch gesteckt, dass die meisten Hobbyköche und -fotografen erst einmal daran scheitern mussten. Dabei geht es auch viel einfacher. Alles ohne teure Fotoausrüstung und kostspieliges Zubehör, dafür mit Improvisation und cleveren Ideen. Die Autorinnen Jana Mänz, Susan Brooks-Dammann und Corinna Gissemann zeigen leckere Gerichte und verrückte Fotoideen, die einfach nur begeistern und zum Nachmachen anregen.


Das Essen soll schöner, größer, vielfältiger und frischer aussehen.

Hier besteht die Milch nicht aus Holzleim, rohe Hähnchen werden nicht mit Farbe angepinselt, Obst und Gemüse wird nicht mit Acrylspray zum Glänzen gebracht. Alles bleibt essbar und sieht trotzdem lecker aus. Die drei Autorinnen zeigen geniale Foodfotografie mit Leidenschaft und ganz ohne schmutzige Tricks. Mit viel Liebe zum Detail beschreiben sie, wie das Essen richtig aufs Bild kommt: angefangen von der Kamera über das gekonnte Spiel mit Licht und Schatten, Styling und Komposition bis hin zu typischen Fehlern und den entsprechenden Gegenmaßnahmen.
Feinschliff am Computer

Gewürzt und verfeinert wird dann je nach Geschmack noch am Computer. Dieses Buch zeigt 12 ausgefallene Fotoprojekte und deren Making-ofs. Mit dabei sind auch Rezepte und Zutatenlisten. Guten Appetit und gutes Gelingen!

 

____________________________________________________________________________________________________


Fotoschule

Seiten: 193, Autor: Christian Haasz

Kamera-Setup und Bildgestaltung

 

Der ideale Begleiter für Ihre Digitalkamera! Dieses Buch passt in jede Fototasche und glänzt trotzdem mit jeder Menge fotografischem Fachwissen. Es erklärt alle Fachbegriffe anschaulich und beschreibt die Kameratechnik verständlich. Auch Ihre Kreativität wird geschult. Christian Haasz, erfahrener Fotograf und Franzis-Topautor, nimmt Sie an die Hand und führt Sie durch die wichtigsten Fotosituationen.

 

 

Mit Freude fotografieren
Welche Kamera ist die beste für mich, eine gute Bridgekamera oder doch lieber gleich ein digitales Spiegelreflexmodell? Wie schaffe ich stimmungsvolle Landschaftsbilder und gleichzeitig Schnappschüsse aus dem Handgelenk? Hier finden Sie Antworten auf diese Fragen.

 

Das Auge der Kamera
Erfahren Sie alles Wissenswerte zum Thema Objektiv: Wie heißen die wichtigsten Objektivtypen, und wie arbeiten sie? Was ist der Unterschied zwischen Festbrennweiten und Zoomobjektiven in der Praxis, und wie lichtstark sollte ein Objektiv sein?

 

Aufnahmetechniken
Dieser Abschnitt beschreibt die technischen Grundlagen des Fotografierens: Wie visieren Sie ein Motiv mit dem Autofokus an? Wie fotografieren Sie mit Blitzlicht und warum ist der korrekte Weißabgleich die Basis für ein gelungenes Foto?

 

Motiv und Bildgestaltung
Sie haben noch nichts gehört vom Goldenen Schnitt? Sie würden gerne wissen, welche Perspektive für welches Motiv am besten geeignet ist? Sie wollen die Lichtstimmung vom Urlaub nach Hause retten? Dann ist dieses Kapitel das richtige für Sie.

 

Motivsituationen meistern
Fotoschule pur: Erkennen Sie architektonische Besonderheiten, nutzen Sie das Umgebungslicht, um Landschaftsstimmungen zu erzeugen, und machen Sie beeindruckende Makroaufnahmen.

  • Workshops im Buch
  • Mit Freude fotografieren
  • Kameratypen für jeden Einsatzzweck
  • Das Auge der Kamera
  • Die wichtigsten Objektivtypen
  • Wichtige Aufnahmeparameter
  • Basis für den richtigen Weißabgleich
  • Faktoren für die richtige Belichtung
  • Motive mit dem Autofokus anvisieren
  • Fotografieren mit Blitzlicht
  • Motiv und Bildgestaltung
  • Grundlegende Gestaltungsregeln
  • Den optimalen Blickwinkel finden
  • Motivsituationen meistern
  • Ganz nah ran ans Motiv
  • Menschen vor der Kamera
  • Stimmungsvolle Akte gestalten
  • Auf Reisen und im Urlaub
  • Tiere vor der Kamera
  • Am Abend und in der Nacht
  • Experimente mit Feuer und Wasser
  • So gelingen Schnappschüsse aus dem Handgelenk
  • Blende und Verschlusszeit manuell steuern
  • Blitzleistung manuell verstellen
  • Bildgestaltung nach dem Goldenen Schnitt
  • Bildgestaltung nach der Drittel-Regel
  • Höhere ISO-Werte bei wenig Licht
  • Low-Key-Aufnahmen
  • Bodyparts Detailstudien
  • Sportfotos auch ohne Mega-SLR
  • Fotografische Technik des Mitziehens
Presse
fotointern_logo-v2-111.jpg

Schwarz Weiss Fotografie

fotointern.ch - 06.08.2014 - Buchtipp!

Auszug: "Das kürzlich erschienene Buch «Schwarzweiss Fotografie - die Reduktion auf das Wesentliche» von Antonino Zambito und Andreas Pflaum deckt eine Marktlücke ab, den über digitale Schwarzweiss-Fotografie gibt es relativ wenig gute Bücher. Dennoch dürfte das Interesse für Schwarzweiss ein Grosses sein, denn «die Reduktion auf das Wesentliche» - wie es der Untertitel klar umschreibt - ist gerade in der kreativen Fotografie ein unverzichtbares Stilmittel. So wichtig, dass Leica beispielsweise extra eine Kamera dazu auf den Markt gebracht hat - die Leica Monochrom."


...mehr
1111_garten-fotografie-fotointern-111.jpg

Garten Fotografie mal ganz anders

fotointern.ch - 04.04.2015 - Rezension mit BUCHTIPP

FAZIT: "Dirk Mann wird seiner Titelvorgabe «Gartenfotografie mal ganz anders» mit seinem Buch mehr als gerecht. Er zeigt uns, wie man aus dem lapidar scheinenden Blumengarten mehr machen kann und welch faszinierende Motivwelt sich darin verbergen. Was es dazu braucht ist Freude und Verständnis für die Pflanzenwelt und fotografisches Interesse. Und um uns dieses zu vermitteln hat Dirk Mann dieses Buch geschrieben.


...mehr
60385-0_garten-fotografie-fotowissen-111.jpg

fotowissen.eu - 29.03.2015 - Rezension mit Bewertung "Ausgezeichnetes Buch"

Auszug: "Dirk Mann bringt die Arbeiten im Garten, an der Kamera und dem Computer perfekt auf den Punkt, manchmal auch mit einem Augenzwinkern. Sehr sympathisch! Auch die Vorstellung vieler - teils außergewöhnlicher - Gartenmodels lässt das Herz eines jeden fotografierenden Gärtners oder gärtnernden Fotografen höher schlagen. Hier verliert Dirk Mann nicht mehr viele Worte und lässt seine Bilder größtenteils für sich sprechen. Einfach nur schön!"

Fotografie-rezensionen2-111.jpg

Naturfotografie mal ganz anders

Fotografie-Rezensionen - 04.2014 - Rezension

Auszug: ""Anders, weil das Buch den Leser in die natürliche Umwelt führt und nicht die Kamera als Motivsucher voranstellt. Auch mal keine Materialschlacht der allerneuesten Kameraausrüstung. Sie lehrt uns ungezwungen Naturbegebenheiten nicht als Selbstverständlichkeit zu sehen, sondern ungestellt hinzunehmen um sie im Bild festzuhalten. Wie? Mit begleitenden Foto- und auch Kreativübungen. Alles quasi vor der Haustür und im Urlaub."


...mehr
pictures-magazin-logo-111.jpg

Pictures Magazin - Ausgabe 06.2014 - Buchtipp

 

Auszug: ""(...) Anders, weil es zuallererst abseits der zwanghaften Suche nach Allerweltsmotiven die eigene Inspiration, Romantik, Gefühle und tiefste Empfindungen im Bild voranstellt. (...) Das 225 Seiten starke Buch in Softcover ist nicht die technische Auseinandersetzung zwischen Motiv und Kamera, sondern vermittelt in erster Linie, wie emotionale Stimmung und persönliche Wirkung der Naturerscheinungen das Bild bestimmen, bevor der Auslöser der Kamera klickt."

NaturFoto - Magazin für Naturfotografie - Ausgabe 05.2014 - Buchbesprechung

 

Auszug: "Jana Mänz stellt ihre Landschafts-, Tier-, Pflanzen- und Makrofotos vor und verrät, wie sie zu diesen durchweg sehr gelungenen Aufnahmen gekommen ist. Dabei macht sie immer wieder eindrucksvoll bewusst, dass Naturfotografen erst mit Inspiration und Leidenschaft zu einzigartigen Ergebnissen kommen. Sie verdeutlicht, wie wichtig es ist, auf die Besonderheiten des Lichts zu achten, erklärt wichtige Regeln der Bildgestaltung, motiviert mit Foto- und Kreativübungen zum Fotografieren „mal anders" und gibt viele Tipps für die Ausrüstung und für die Aufnahmepraxis. Eine ausgesprochen anregende und bei den ersten Schritten in der Welt der Naturfotografie auch sehr gut helfende Einführung."

1111_garten-fotografie-fotointern-111.jpg

fotointern.ch - 05.2014 - Buchtipp

 

Auszug: "Die Autorin erzählt uns in ihrem Buch nicht nur wie sie mit der Fotografie die Natur erlebt, sondern sie bringt uns damit auch die Natur selbst näher. Sollten Sie sich bisher vor allem auf andere Motivbereiche konzentriert haben und fühlen Sie sich von eindrucksvollen Naturfotografien angesprochen, so kann ich Ihnen dieses Buch von Jana Mänz nur empfehlen. Es ist der Einstieg in eine Motivwelt, die einem unendlich viel zurückgibt."


...mehr
60287-7-Architektur-digital-Photo-5-5-Sterne-111.jpg

Häuser und Interieur echt klasse fotografieren

Digital photo - Ausgabe 05.2014 - Test: 5 von 5 Sternen

Auszug: "Es gibt nicht sonderlich viele Praxisbücher zum Thema "Architekturfotografie". Antonio Zambito beschäftigt sich seit Langem mit Innen- und Außenaufnahmen von Gebäuden. Hier gibt er sein Wissen weiter, erklärt technische Feinheiten mit der Fachkamera und speziellen Objektiven und schreckt nicht vor Aufnahmen mit dem Smartphone zurück."

Foto-Intern-111.jpg

fotointern.ch - 8.3.2014 - Buchtipp!

 

Auszug: "Bücher zur Architekturfotografie - aussen, sowie innen - gibt es wenige. Antonino Zambito hat sich nun diesem faszinierenden Thema angenommen und erklärt darin von Grund auf, worauf es bei guten Architekturaufnahmen ankommt und wie man zu Topbildern von Gebäuden kommt. Dazu vermittelt der Autor eine Fülle nützlicher Praxistipps."


...mehr
Kundenkommentare
Screenshots
* = ehemalige, unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
Shop verbessern?
Warenkorb
 0 Artikel | 0,00 € 
Home > Online-Shop > Franzis Software >  Das neue Experten-Paket zur Digitalen Fotografie